Ansprechpartner

Zur Geschichte

Das Haus des Buches in Leipzig wurde im März 1996 eröffnet. Es befindet sich im Graphischen Viertel auf historischem Grund: Hier stand das zweite Buchhändlerhaus, das 1886 errichtet worden war. In der Bombennacht vom 4. Dezember 1943 wurde es bis auf einen Seitenflügel völlig zerstört. Die Wende kam mit dem politischen Umbruch: In den Fusionsverhandlungen der beiden Börsenvereine wurde gemeinsam mit dem Kuratorium „Haus des Buches“ die Idee geboren, auf dem Grundstück des Börsenvereins ein „Haus des Buches“ zu errichten, einen Ort der Begegnung von Bücherfreunden und Büchermachern. Für sein Konzept und die gelungene Architektur wurde das Haus des Buches mehrfach ausgezeichnet. Deutschlandweit einmalig ist die Verbindung von Kunst, Kultur und Kommerz unter einem Dach. Hausherr ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der im Haus des Buches mit dem Leipziger Büro und der Geschäftsstelle des Landesverbandes Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertreten ist.

Zu den Veranstaltungen im Haus des Buches

Das 1990 gegründete Kuratorium „Haus des Buches“ leitet und koordiniert die Veranstaltungs- und Ausstellungstätigkeit sowie das Tagungszentrum im Haus des Buches. Im September 2005 trat das Kuratorium „Haus des Buches“ dem Verbund der Literaturhäuser bei. Das Kuratorium unterstützt und koordiniert auch die im Haus des Buches beheimateten 15 literarischen Vereine, die sich aktiv in die Veranstaltungstätigkeit im Haus einbringen. Das Veranstaltungsprogramm des Hauses des Buches finden Sie im Internet unter https://www.literaturhaus-leipzig.de/programm.php

Zur Nutzung

Mieter im Haus des Buches sind neben großen und kleinen Verlagen auch literaturnahe Verbände. Ebenso beheimatet sind Anwaltskanzleien, Steuer- und Architekturbüros und viele andere Mieter mehr. Das Haus des Buches ist eine gute Adresse, denn die Verbindung von zweckmäßig und variabel zu gestaltenden Büros, Anmietungsmöglichkeiten von Tagungs- und Konferenzräumen, der guten gastronomischen Versorgung durch das im Haus ansässige Literaturcafé und einer großen Tiefgarage mit Gästeparkplätzen ist in Leipzig ziemlich einzigartig. Mieteranfragen und Wünsche sind zu richten an: 

GbR Haus des Buches Hausverwalter: 
Matthias Arens 
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig 

Tel.: 0341 – 99 54 444 
Fax: 0341 – 99 54 446 
E-Mail: haus-des-buchesNO SPAM SPAN!@arcor.de